6. ‘Rencontres des Partenaires’ zum Thema Stärken und Schwächen der Partnerschaften

Die Organisation von Begegnungen, welche die eigene Arbeit befruchten und im günstigsten Fall neue Kooperationen initiieren, bildet in unseren Augen eine grosse Bereicherung für alle beteiligten Personen.

Dieser Überzeugung treu hat die Fondation Nestlé pour l’Art am 30. Juni 2010 bei strahlendem Sonnenschein die 6. ‚Rencontres des Partenaires‘ im Rahmen des Belluard Bollwerk International, ehemaliger Partner der Stiftung, organisiert.

Ungefähr fünfzig Partner und Juniorpartner aus allen Teilen der Schweiz und tätig in den drei von der Stiftung unterstützten Kunstsparten nahmen am Anlass teil. Er stand dieses Jahr unter dem Thema  ‚The Seven Year Itch. 2005 – 2010 / Die Fondation Nestlé pour l’Art und ihre Partner – ein Paar mit Zukunft ?‘

Nach einem Willkommensaperitif im Café de l’Ancienne Gare fand eine 90minütige von Philip Ursprung und Rosmarie Richner moderierte, offene Diskussionsrunde zu den Stärken und Schwächen der Partnerschaften statt. Die zahlreichen Stellungnahmen haben äusserst interessante Aspekte und Überlegungen hervorgebracht, welche im Detail analysiert werden.

Das gemeinsam an den grossen Tischen der La Kitchain, dem Restaurant des Festivals mit einem ausgesprochen gastfreundlichen Ambiente, eingenommene Nachtessen gab den Gästen die Gelegenheit zum Austausch und besseren Kennenlernen und erfüllte so, einmal mehr, den eigentlichen Sinn und Zweck dieser jährlichen Begegnungen.

Nach dem Besuch des wie immer pointierten Programms des Festivals haben die Gäste spät in der Nacht die Heimreise angetreten.

belluard.ch

kitchain.net